Konfliktlösung und Mediation

für Privatpersonen, Familien und Unternehmerfamilien

*****
Ein Konflikt. Ein unangenehmes Thema. Vollkommen verständlich. Wer mag schon Konflikte?! Deshalb hier gleich mal die erste gute Nachricht: Konflikte sind sehr, sehr häufig für alle Seiten wertschätzend lösbar, auch wenn es im Moment des Konfliktes nicht danach aussehen mag.

Ob im Zwischenmenschlichen, in der Partnerschaft, in Familien, in Unternehmerfamilien, im Alltag – Konflikte nagen am Gemüt und verursachen bei allen Beteiligten häufig großes Leid. Oft genug verfolgen uns zwischenmenschliche Probleme bis hinein in den Schlaf. Konflikte begleiten uns unterschwellig – auch wenn wir glauben, schon irgendwie damit leben zu können. Privat kosten sie liebevolle Kontakte, schöne Stunden und Glück. Im Geschäft rauben Sie Zeit, kosten Produktivität und dadurch viel Geld. Wertvolle Geschäftszeit, in der eigentlich gestaltet werden kann, fällt dann vergeblichen Versuchen zum Opfer, Streit und Konflikte auszutragen.

Und hier kommt schon die zweite gute Nachricht

Viele Konflikte können – unabhängig von ihrer Dauer und Intensität – oft in vergleichsweise kurzer Zeit gelöst werden.

Mit professioneller mediativer Begleitung werden mehr als 80 Prozent aller Konflikte nachhaltig geklärt. Die einzige Voraussetzung für die Problemlösung ist die grundsätzliche Bereitschaft aller Beteiligten, sich an einen Tisch zu setzen und einen Lösungsweg finden zu wollen.

Bedenken vor der offenen Begegnung sind dabei vollkommen normal. Schließlich hat man sich oft nicht viel gegeben in einem Konflikt. Wer mag sich dem schon gerne weiterhin aussetzen. Die dritte gute Nachricht: bereits in der Mediation beruhigen sich die Gemüter oft in kurzer Zeit. Und noch besser: aus meiner Erfahrung lassen sich zwischenmenschliche Konflikte gerade dann gut lösen, wenn sie zuvor sehr deutlich ausgetragen wurden. Dazu gibt es eine einfache Erklärung: wo viel Gefühl ist, da ist viel Verletzungsmöglichkeit. Aber eben auch Gefühl füreinander!

Gute Nachricht Nummer Vier: Sie sind ein freier Mensch. Sollten Sie trotz all der guten Methoden der Mediation nicht mehr weiterwollen, sind Sie selbstverständlich jederzeit! vollkommen frei, die Mediation, den Raum (erstmal) zu verlassen. Und dies ist nur eine der Grundprinzipien der Mediation.

Sichere Führung durch Professionalität und jahrzehntelanger bewährter Mediationspraxis.

Um eine nachhaltige, wertschätzende Lösung für das gesamte (Familien)System möglich zu machen, ist die Einhaltung der sechs Grundprinzipien der Mediation, der Freiwilligkeit, Allparteilichkeit, Eigenverantwortung, Informiertheit, Vertraulichkeit, Ergebnisoffenheit sowie weitere einzuhaltende Schritte einer professionellen Mediation Voraussetzung, damit Sie sich im gemeinsamen Lösungsprozess sicher geführt fühlen, eine gemeinsame Lösung finden und aus dem Mediations-Gespräch mit einer nachhaltigen Lösung herausgehen können.

Und was ist, wenn sich mal nicht alle zu einem Gespräch an einen Tisch trauen?

Dann hilft auch oft schon ein Coaching oder eine Beratung, das erste Feuer zu löschen. Durchatmen und die Zeit wieder mit gutem Gefühl gestalten.

Rufen Sie unverbindlich an. Stellen Sie all Ihre Fragen und erfahren Sie, wie der Ablauf der Mediation gestaltet werden kann.